RWM News

Zweite feiert Meisterschaft, Erste muss in die Relegation

erstellt von Matthias Stallein | |   Tischtennis

Sicher gehörte die zweite Herrenmannschaft von vornherein zum Favoritenkreis in der 3. Kreisklasse. Mit nur einem Minuspunkt Meister zu werden verdient jedoch Respekt. Der Ersten half dagegen auch ein klarer Erfolg am letzten Spieltag nicht, da Rietberg-Neuenkirchen II sich keine Blöße gab.

Punktgleich mit Rietberg-Neuenkirchen II belegt die erste Herren einen nichtsdestotrotz sehr guten zweiten Platz in der Herren Kreisliga. Damit qualifiziert sich die Mannschaft für die Aufstiegsrelegation in die Bezirkslasse, die aber aufgrund von Umstrukturierungsmaßnahmen auf Verbandsebene nur prophylaktisch gespielt wird. D.h. es werden Anwartschaften ausgespielt, die nur im Fall von mehreren freiwilligen Zuruckziehungen zum Aufstieg berechtigen. Am letzten Spieltag half auch ein souveräner 9:2 Efolg in Clarholz nicht um das Spielverhältnis zu RWM Gunsten zu drehen, da Rietberg-Neuenkirchen ebenso souverän mit 9:3 erfolgreich war.

Die zweite Herren zeigte sich am letzten Spieltag weiter in Spiellaune und ließ den Gästen aus Rheda keine Chance. Damit feiert die Mannschaft mit 35:1 Punkten die Meisterschaft in der 3.Kreisklasse.

Ebenso erfolgreich verabschiedet sich die dritte Herren in die Sommerpause. Der 8:2 Erfolg bei Simonswerk Rheda festigt letztlich den zweiten Platz in der 3. Kreisklasse Staffel C.

Ein wenig enttäuschend verlief das Saisonende für die zweite Damenmannschaft, die am letzten Spieltag eine 7:3 Niederlage bei BTG Bielefeld II einstecken musste. Damit rutscht die Mannschaft noch auf den achten Tabellenplatz ab.



Die Ergebnisse im Überblick:

Damen-Bezirksliga
spielfrei

Damen-Kreisliga

BTG Bielefeld - RWM II  7:3

Herren-Kreisliga

TSV Victoria - Clarholz - RWM  2:9

Herren 3. Kreisklasse A

RWM II - TSG Rheda III  8:0

Herren 3. Kreisklasse C

TTC Simonswerk Rheda III - RWM III  2:8

Jungen Kreisliga

spielfrei

Mädchen Kreisliga

spielfrei