RWM News

TT-Teams mit turbulenten Ergebnissen

erstellt von Matthias Stallein |

Während die erste Damenmannschaft die erste Saisonniederlage kassierte konnte die erste Herren seit langen wieder mal einen Punkt aus Langenberg entführen, und das nach spektakulärem Spielverlauf.

Am Ende waren vielleicht schon die recht klar verlorenen Doppel entscheidend für die erste Saisonniederlage der ersten Damen, denn die Einzel teilte man sich zunächst im schönen Wechsel, wobei alle RWM Damen auch zumindest einmal erfolgreich waren. Beim Stand von 6:5 konnte dann Lage II diesen Wechsel brechen und sicherte sich den Sieg. Im zweiten Spiel innerhalb von drei Tagen gegen Hövelhof II ließen die Damen nichts anbrennen und mussten sich jeweils nur der gegnerischen Spitzenspielerin Brock geschlagen geben, die im Doppel und Einzel nicht zur schlagen war.

Zu Beginn der letzten Woche war überhaupt nicht klar, ob die erste Herren überhaupt beim Spitzenreiter aus Langenberg antritt, da fast alle mit Erkältungen zu kämpfen hatten. Am Ende musste aber nur Schwarz passen, für den Nachwuchshoffnung Wieck an den Start ging, da die zweite Herren zeitgleich ihr eigenes Spitzenspiel absolvieren musste. Gegen die erfahrene Langenberger Mannschaft hatte man sich dennoch nicht viel ausgerechnet. Das man am Ende doch einen Punkt mitnehmen konnte lag an einer geschlossenen Mannschaftsleistung, viel Willen und etwas Glück. Denn von 7 Fünfsatzspielen konnte man 6 gewinnen, so dass am Ende das Satzverhältnis mit 37:27 für Langenberg spricht, das Spielverhältnis aber Unentschieden 8:8 lautet. 

Die zweite Herren hatte im Heimspiel gegen die Vierte der TTSG-Rietberg-Neuenkirchen gehofft zur Tabellenspitze aufschließen zu können und bis zur "Halbzeit" lag das Team auch noch mit 5:4 in Front. Danach ging dann aber leider nicht mehr viel. Die knappen Sätze gingen nun überwiegend an Rietberg-Neuenkirchen und das Spiel mit 5:9 verloren.

Einen schweren Stand hatte die Dritte in Verl, wenngleich sich das Team etwas unter Wert verkauft hat, da zu viele Spiele glatt in drei Sätzen verloren gingen. Immerhin konnte man beim Stand von 7:0 für Verl das Ergebnis mit zwei Einzelerfolgen noch etwas angenehmer gestalten. 

Die Spiele im Überblick:

Herren 3. Kreisklasse:
TV Verl III - RWM III 8:2