RWM News

RWM-Herren behalten ihre weiße Weste

erstellt von Matthias Stallein | |   Tischtennis

In guter Verfassung präsentieren sich momentan die Tischtennis Herrenmannschaften. Auch die zweite Damenmannschaft lässt nichts anbrennen, während die Erste einem schweren Auswärtsprogramm Tribut zollen musste.

Jeweils 4:8 Niederlagen kassierte die erste Damenmannschaft in ihren Auswärtsspielen in Schloß Holte-Sende und Driburg. Beim Tabellenführer aus Holte-Sende konnte man erwartungsgemäß nicht viel holen. Schaut man auf das Satzverhältnis von 18:27 und bedenkt, dass alle drei Fünsatzspiele verloren wurden, dann ist der mögliche Punktgewinn aber gar nicht so weit weg. Letztlich konnten aber Schlepphorst, Mangel und Franke-Hellmann jeweils nur einmal die gegnerische Nummer Drei bzw. Vier bezwingen und zudem Thiesmann/Franke-Hellmann das zweite Doppel gewinnen.
Etwas ärgerlicher ist die Niederlage in Driburg, denn bei 21:27 Sätzen und wiederum drei verlorenen Fünfsatzspielen, wäre sicherlich mehr möglich gewesen. Zählbares konnte an diesem Abend letztlich nur Thiesmann (2) und Schlepphorst in den Einzeln sowie Thiesmann/Franke-Hellmann im Doppel beisteuern. Mit 8:14 Punkten geht der Blick nun eher Richtung Tabellenkeller. Die wichtigen Heimspiele gegen Menne und Horn-Bad Meinberg stehen jedoch noch aus.

Souverän agierte dagegen die zweite Damenmannschaft in ihrem Auswärtsspiel in Theesen und anschließend im Heimspiel gegen Hillegossen. In Theesen konnten zunächst beide Doppel durch Will/Madjlessi und Twillemeier/Grauthoff gewonnen werden, wenngleich Letztere einen Zweisatz-Rückstand aufholten und nur zu zehn im Fünften knapp die Oberhand behielten. In den Einzeln mussten dann nur Madjlessi und Grauthoff je einmal der Gegnerin gratulieren. Wie am Schnürchen lief dann das Heimspiel gegen Hillegossen. In der Aufstellung Twillemeier, Dirkwinkel, Madjlessi und Grauthoff ließen die Damen insgesamt nur drei Satzverluste zu. Der 10:0 Erfolg bedeutet wiederum volle Punktzahl und weiter einen Platz im Tabellenmittelfeld.

Alle drei Herrenmannschaften konnte in der vergangenen Spielwoche ihr Spiel gewinnen, mussten sich aber etwas strecken. Die Erste musste im Auswärtsspiel bei PSV Gütersloh III auf ihren Spitzenspieler Glittenberg verzichten und so entwickelte sich eine spannende Partie. Zu Beginn konnten nur Stallein/Rehfeldt ihr Doppel gewinnen, während Wischer/Petermeier und Frenser/Schwarz nur an Erfahrung gewinnen konnten. Im Einzel waren an diesem Tag mit Stallein, Petermeier und Schwarz aber gleich drei Mastholter glänzend aufgelegt und konnten doppelt punkten, wobei Schwarz dabei jeweils über die volle Fünfsatzdistanz gehen musste. Weitere Punktgewinne von Wischer und Rehfeldt sorgten letztlich führ einen verdienten 9:6 Erfolg. Damit steht die Erste weiter mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

Die Zweite tat sich gegen den Gast DJK Gütersloh III etwas unerwartet schwer. Zu Beginn konnten nur Sievers/Schlepphorst ihr Doppel gewinnen, während Loick/Sure sich knapp geschlagen geben mussten. Da in der ersten Einzelrunde nur Sievers sein Spiel gewinnen konnte, stand es zwischenzeitlich etwas überraschend 4:2 für Gütersloh. In der Folge machten es die Jungs aber besser und nur Sure musste noch einmal der gegnerischen Nummer Eins gratulieren. Damit ist die Zweite weiter verlustpunktfreier Tabellenführer.

Auf ihre Doppelstärke konnte sich wieder einmal die Dritte Herren verlassen. Schlepphorst/Thranberend und Lohmeyer/Gossen gewannen jeweils souverän 3:0. Eine starker Spitzenspieler und mannschaftliche Geschlossenheit sorgten dann für einen 8:5 Erfolg. Nicht zu schlagen war an diesem Abend Schlepphorst mit drei Einzelerfolgen, aber auch Thranberend, Lohmeyer und Gossen waren je einmal erfolgreich und sicherten den verdienten Heimerfolg, welcher den Anschluss an die obere Tabellenhälfte festigt.


Die Ergebnisse im Überblick:

Damen-Bezirksliga
TTSV Schloß Holte-Sende - RWM 8:4
TuS Bad Driburg II - RWM 8:4

Damen-Kreisliga
VfL Theesen - RWM II 2:8
RWM II - TuS Hillegossen 10:0

Herren-Kreisliga
Post SV Gütersloh III - RWM 6:9

Herren 3. Kreisklasse A
RWM II - DJK Gütersloh III  8:5

Herren 3. Kreisklasse C
RWM III - SV Herzebrock IV 8:5

Jungen Kreisliga
RWM - TTSV Schloß Holte-Sende II  7:7

Mädchen Kreisliga
RWM - SV Herzebrock  7:3
DJK BW Avenwedde - RWM  3:7