RWM News

Letztes Spiel in der Verbandsliga auswärts

erstellt von Monika Duhme | |   Handball

„Ein letztes Mal!“ Dieser Spruch dürfte bei den Damen der HSG Rietberg-Mastholte am Samstag wohl öfter fallen.

Damenhandball, Verbandsliga
TuS Eintr.  Oberlübbe – HSG Rietberg-Mastholte (Samstag, 17.45 Uhr)

Ein letztes Mal (auf jeden Fall für die nächste Zeit) absolviert das Böckmann-Team ein Spiel in der Verbandsliga. Das Schlusslicht hat den Antrag gestellt, direkt bis in die Bezirksliga runter zu gehen. Ein letztes Mal heißt es auch für zahlreiche Spielerinnen – gut die Hälfte der Mannschaft hängt die Schuhe an den berühmten Nagel. Ein letztes Mal nimmt auch das Team hinter der Mannschaft auf der Bank Platz. Trainer Johannes Böckmann und sein Co-Trainer Reiner Konikowski sowie die Betreuer Beate Böckmann und Julius Westhoff übergeben den Stab an Michael Burmeister und Dominik Brand.

Völlig ohne Druck können die HSG-Damen somit ihr letztes Saisonspiel bestreiten. Um beim anschließenden Saisonabschluss nicht nur den Geburtstag zur Volljährigkeit einer Mitspielerin zu feiern, wollen die HSG-Spielerinnen noch einmal richtig Gas geben.

Die Gastgeberinnen belegen mit 18:24 den achten Tabellenplatz und können somit nichts mehr bewegen. Selbst eine Änderung der Tabellensituation ist für Oberlübbe nicht mehr möglich. Mit fünf Punkten aus den letzten vier Spielen hat sich der TuS vorzeitig aus der Abstiegszone verabschiedet. Von 18 Zählern holten sie 15 in der heimischen Halle.

Darum sollte bei beiden Mannschaften die Fairness absolute Priorität haben und sich einfach mit einem schönen Spiel bei den Zuschauern verabschieden.