RWM News

HSG verliert in Herford

erstellt von Jens Wimmelbücker | |   Handball

Handball-Bezirksliga

TG Herford - HSG Rietberg-Mastholte 35:27 (16:12)

Mit einer deutlichen Niederlage kam die erste Herren am Sonntag aus Herford. Beim noch ungeschlagenen Tabellendritten lag das Team die geamte Spielspanne zurück und konnte nur phasenweise dagegenhalten.

Bereits der Spielstart war schleppend, da es zu Streitigkeiten um das Spielgerät kam. Die Gastgeber wollten mit Harz spielen, was aber laut handball4all in der Herforder Halle verboten ist. Nachdem die ersten 16 Sekunden mit Kleber abliefen, wurde der Ball dann ausgetauscht und alle Akteure zum Händewaschen geschickt.

Das half den Gästen aber nur bedingt, denn schon hatte die TG die Oberhand und erspielte sich nach 11 Minuten eine 4-Tore-Führung. Danach konnte die HSG das Spiel ausgeglichener gestalten und es ging mit diesem Abstand in die Pause.

Allerdings gelang es dem Kanning-Team nicht, nochmal Spannung zu entwickeln. Stattdessen bauten die Herforder die Führung sogar bis kurz vor Ende auf elf Tore aus. Zwar verkürzte die HSG diesen Abstand nochmal, dies war aber lediglich Ergebniskosmetik.

Problematisch war einerseits die harte Abwehr der Gastgeber, die leider nicht auf gleiche Weise gekontert. Gleichzeitig konnten die aus den Abwehraktionen resultierenden Überzahlen nicht gewinnbringend genutzt werden. Herford kam zu einfach zu guten Abschlüssen und konnte so häufig einnetzen. Allerdings fehlte es im Rückraum auch an Entlastung, da Ferdinand Reineke und Jens Scholhölter nicht einsatzfähig waren, zudem Marvin Hilgenkamp schon früh ausgewechselt werden musste und später noch angeschlagen spielte.

HSG: Rodejohann, Wimmelbücker - Bexten, Brinkhaus (2), Descher (7), Dorenkamp (6), Grusdas (2), Herbort (6), Hilgenkamp (1), Pollhans (1), Schröter (2), Skripalle