RWM News

HSG in Senne stark ersatzgeschwächt

erstellt von Monika Duhme | |   Handball

Handball, Bezirksliga

HT SF Senne – HSG Rietberg-Mastholte 25:20 (13:9)

 

Sie hatten sich eigentlich vorgenommen, an Senne vorbeizuziehen, doch zog die HSG Rietberg-Mastholte auswärts den kürzeren und rutschte stattdessen wieder einen Platz in der Tabelle runter. Deutlich ersatzgeschwächt musste die HSG nach Senne reisen. Für Sebastian Pyttlick ist die Saison auf Grund seiner Fingerverletzung beendet. Ebenfalls war Yannik Descher noch nicht wieder einsatzbereit. Zudem fehlten neben den Langzeitverletzten Brand, Rettig und Schmidt auch noch Ken Lützkendorf. Darum sprang der A-Jugendliche Mortiz Dorenkamp wieder in die Bresche.

Die erste Viertelstunde konnte sich die HSG sogar gut behaupten. Zwar ging Senne in Führung, doch die Gäste blieben ihnen dicht auf den Fersen. Durch ausgelassene Chancen wurde Senne jedoch zu Gegenstößen eingeladen. Damit zogen diese bis zur Pause auf vier Tore davon.

Zwar konnten die Gastgeber bis zur 38. Minute auf 17:11 davoneilen, doch eine Abwehr-Umstellung der HSG auf 3-2-1 brachte diese ins Schleudern. Trotz dünnen Kaders, steckte die HSG die Köpfe nicht in den Sand und begann eine Aufholjagd. Bis zum 20:18 konnte sie sich herankämpfen, musste dann jedoch den schwindenden Kräften Tribut zollen.

HSG: Freitag – Bartels (4), Bexten (2), Brand (3), Dorenkamp, Fürbach (3), Herbort (2), Johanndeiter (2), Strotkötter (4).