RWM News

HSG-Damen bitten Fans um lautstarke Unterstützung

erstellt von Monika Duhme | |   Handball

„Wir wollen das zuhause packen,“ gibt HSG-Trainer Johannes Böckmann die Marschroute vor.

Damenhandball, Verbandsliga
HSG Rietberg-Mastholte – Ibbenbürener SpVg 08 II (Sonntag, 16 Uhr in Mastholte)

Allerdings muss er sich mit einigen Personalsorgen herumschlagen. Seine Tochter Katharina weilt in Mexiko auf Hochzeitsreise. Hinter den Einsätzen von Alena Picker und Michelle Osmers stehen ebenfalls noch Fragezeichen, da diese mit Infekten in den letzten beiden Wochen flachgelegen haben. Wenigstens Nadine Oesterwiemann ist diesbezüglich wieder genesen. Da Jenny Wieck beruflich verhindert war, war die Trainingsbeteiligung eher dürftig.

Trotzdem will Böckmann diese Konstellation nicht bereits im Vorfeld als Ausrede anführen. Er fordert von seinen Spielerinnen einen starken kämpferischen Einsatz, wie bei den letzten beiden Heimspielen. Gleichzeitig wünscht er sich, dass die eigenen Fans etwas aus sich heraus kommen und mit Anfeuerungen so zum „achten Mann“ werden.

 

Die Gäste aus Ibbenbüren belegen derzeit den siebten Tabellenplatz. Hier ist allerdings aufgefallen, dass gelegentlich auch Spielerinnen aus deren erster Mannschaft im Kader stehen. Da diese aber parallel spielen, rechnet Böckmann mit einem Gegner auf Augenhöhe. Er fordert von seinen Damen erneut eine stabile Abwehr, um so den Ball mit Tempo nach vorne treiben zu können.