RWM News

Das nächste Vier-Punkte-Spiel steht an

erstellt von Monika Duhme | |   Handball

Handball, Bezirksliga

SG Bünde-Dünne II – HSG Rietberg-Mastholte (Samstag, 15.45 Uhr)

 

Mit dem Sieg in der letzten Woche hat sich die HSG weiter Luft verschafft. Sie hat nun acht Punkte Vorsprung auf die SG Bünde-Dünne, welche auf dem ersten Abstiegsplatz verweilt. Darum gilt auch am Samstag wieder – es ist ein „Vier-Punkte-Spiel“. Mit einem Sieg hätte die HSG erneut das Polster vergrößert und einen weiteren direkten Vergleich auf ihrer Seite. Verzichten muss die HSG dabei auf Sebastian Pyttlick, der an einer beruflichen Weiterbildung teilnimmt.

Aus den letzten elf Spielen hat die SG Bünde-Dünne lediglich ein mageres Pünktchen auf der Habenseite verbuchen können. Deren erste Mannschaft steht in der Landesliga auf dem zehnten Platz. Hier stellt sich die Frage, ob für den Schlussspurt Spieler aus der ersten Garnitur freigespielt werden und in der Reserve aushelfen.

Das Gottwald-Team will sich hier nicht mit Spekulationen aufhalten. Es gilt, dem Gegner die eigene Spielweise aufzudrücken. Darum ist es besonders wichtig, gut ins Spiel zu kommen. Keinesfalls sich die HSG hier eine Schwächephase erlauben. Das Hinspiel konnte die HSG nur knapp in den letzten Minuten drehen und noch knapp mit einem Tor gewinnen. So spannend soll es am Samstag möglichst gar nicht erst werden.