RWM News

Damen wollen Schüppe drauflegen

erstellt von Monika Duhme | |   Handball

„Das wird eine ganz harte Nuss,“ prophezeit HSG-Trainer Johannes Böckmann die nächste Begegnung.

Damenhandball, Verbandsliga
LIT TRIBE GERMANIA – HSG Rietberg-Mastholte (Samstag, 18 Uhr)

Der kommende Gegner ist eine Spielgemeinschaft der drei Vereine Nordhemmern, Mindenerwald und Holzhausen. Nach vier ungeschlagenen Spielen können die Gastgeberinnen mit breiter Brust auflaufen und gehen klar als Favorit in diese Partie. Sie verfügen über eine sehr starke Torwartin. Als Goalgetterin tritt gerne die linke Rückraumspielerin auf. Gleichzeitig verfügen die rechte Rückraumspielerin und die Kreisläuferin über ein hervorragendes Zusammenspiel.

Die HSG wird zunächst die 95 Kilometer weite Anfahrt verarbeiten müssen. Ob Verena Bolesta mitfahren kann ist noch ungewiss, da sie erkrankt ist. Katharina Brocke weilt immer noch auf Hochzeitsreise. Trotzdem geht es für die HSG insbesondere darum, die Köpfe wieder frei zu bekommen. Vorne im Angriff sollen ein oder gerne auch zwei Schüppen draufgelegt werden. Außerdem gilt es, ein schnelles Rückzugsverhalten an den Tag zu legen.

 

„Unser Ziel ist ein gutes Ergebnis. Wir wollen nicht als Kanonenfutter hinhalten,“ so Böckmann im Vorfeld.