RWM News

Damen spielen bereits am Samstag zuhause

erstellt von Monika Duhme | |   Handball

Die Pappnasen wollen einige HSG-Spielerinnen am Sonntag in Köln aufsetzen. Darum war das Spiel gegen Schlusslicht Senne wohlweislich auf Samstag angesetzt worden. Doch vor dem Spaß kommt der Schweiß.

Damenhandball, Verbandsliga
HSG Rietberg-Mastholte – HT SF Senne (Samstag, 17:00 Uhr in Mastholte)

HSG-Trainer Johannes Böckmann hatte sich nach dem letzten Spiel erstmals kritisch geäußert. Er monierte, dass die Trainingsinhalte im Spiel nicht umgesetzt wurden. Bevor die HSG-Damen Karneval feiern, sollen sie sich noch einmal richtig ins Zeug legen. Gegen Senne erwartet Böckmann eine deutliche Leistungssteigerung.

„Am Samstag erwartet uns ein ganz anderer Gegner, als letzte Woche,“ hat sich Böckmann den nächsten Kontrahenten wiederum im Vorfeld angesehen. Während Minden letzte Woche auf Tempo spielte, ist Senne dafür bekannt, den Ball in den Angriffsreihen lange zu halten und sich bietende Chancen zu nutzen. Hier fordert der HSG-Coach von seiner Abwehr höchste Konzentration und dass sich die Spielerinnen keinesfalls einlullen lassen. Stattdessen sollen sie Bälle abfangen und mit Tempo nach vorne treiben.

 

Der Gast aus Senne wartet nach wie vor geduldig auf den ersten Zähler. Deswegen sollte er aber keineswegs unterschätzt werden, schließlich hat die HSG selbst lediglich zwei Punkte. Insofern dürften zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinandertreffen.