C-Jugend der JSG Westenholz-Mastholte feiert Turniersieg auf der St. Viter Alm

Am Samstag, den 02.06.2018 morgens um 09:30 Uhr machte sich das Team der JSG auf zur St. Viter Alm zum C- Jugend Turnier im Rahmen der Sportwoche von Rot-Weiss St. Vit.

Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden auf einem Kleinfeld mit 5 Spielern plus Torwart. Erster Gegner unserer Youngsters war das Team der Spvg. Oelde. Bei angenehmen Temperaturen waren unsere Jungs von Beginn an hellwach und erspielten sich einige gute Möglichkeiten vor dem gegnerischen Tor, aber leider wurden - wie so oft - diese hundertprozentige Chancen nicht verwertet. So kam es, dass Mitte der Spielzeit der gegnerischen Mannschaft der glückliche Führungstreffer gelang, nachdem ein Abpraller unhaltbar ins Tor rollte. In der Folgezeit steckte unser Team aber nicht auf und spielte weiter Ihr Spiel in Richtung gegnerisches Tor. So gelang in der letzten Spielminute nach einer tollen Kombination aus der Abwehr über mehrere Stationen noch der mehr als verdiente Ausgleichstreffer durch Patrick Plessner.

Im zweiten Match trafen unsere Kicker dann auf das dem Team des VFL Rheda. Die körperlich robuste Mannschaft aus Rheda hatte legte eine gänzlich andere Spielweise an den Tag als der vorherige Gegner. Unsere Jungs ließen sich davon aber nicht beirren und versuchten weiterhin Ihre spielerischen Qualitäten einzubringen. Dies gelang Ihnen hervorragend und so erzielten Lenn Bermpohl  und Harris Mohmand die verdiente 2:0 Führung. Im weiteren Verlauf der Partie ließen unsere defensiv stark auftretenden Spieler Matteo Loreto, Nils Hustermeier, Adrian Hansel und Kapitän Julian Bolte gegen den Angriff aus Rheda keine Einschußmöglichkeiten zu. Somit blieb es am Ende beim hoch verdienten 2:0 Erfolg.

Mit der Ahlener SG stand unseren Jungs im dritten Spiel ein Gegner gegenüber, der zuvor schon gegen den Veranstalter  St. Vit spielerisch überzeugt und mit 2:1 gewonnen hatte. Doch auch unsere Offensivspieler Lenn Bermpohl, Patrick Plessner und Ben Strunk hatten einiges zu bieten und erspielten sich mittels eindrucksvoller Kombinationen einige Torchancen. Eine dieser Möglichkeiten führte dann auch zum verdienten Führungstreffer durch Lenn Bermpohl. Dem wollten unsere weiteren Offensivkräfte um Jonas Gossen, Haris Mohmand und Finn Münsterman nicht nachstehen und legten für ein Traumtor zum 2:0 von Nils Hustermeier auf. Dies bedeutete gleichzeitig auch den Endstand der Partie.

Mit dem SuS Ennigerloh stand im 4. Spiel ein Gegner auf dem Platz, der ebenfalls zwei Siege und ein Unentschieden auf dem Konto hatte. Das Spitzenspiel um den Turniersieg gestaltete sich recht offen und beide Teams gingen keinem Zweikampf aus dem Weg.  Unsere Abwehr um Lennart Poll, Daniel Kiessling und Ben Bücker stand wie ein Bollwerk und ließ in dieser Partie kaum gegnerische Chancen zu. Falls Ennigerloh zum Abschluss kam vereitelte unser Torwart Tim Engelnkemper auch beste Einschussmöglichkeiten der gegnerischen Spieler. Im Verlauf des Spiel gelang SuS Ennigerloh nach einem Konter die 1:0 Führung. Daraufhin mobilisierte unser Team noch einmal sämtliche zur Verfügung stehenden Reserven, und erzielte durch Patrick Plessner den mehr als verdienten Ausgleich.  

Da sich nach vier von fünf zu spielenden Partien keine Mannschaft hatte absetzen können, war für die Teams von St. Vit, Ennigerloh, Oelde und unseren Farben noch der Turniersieg möglich. Im letzten Match stand der Gastgeber St. Vit als Gegner auf dem Platz. Ein Sieg musste her, wollte man es aus eigener Kraft schaffen. Keine der beiden Teams wollte jedoch einen Fehler machen und so entstanden auf beiden Seiten kaum Torraumszenen. Angefeuert durch die heimischen Fans versuchte St. Vit im fortschreitendem Spielverlauf doch noch den Lucky Punch zu setzten. Dadurch eröffneten sich unseren Farben Konterchancen, die jedoch leider nicht zum Erfolg führten. Somit trennte man sich am Ende mit einem 0:0.

Mit nun 9 Punkten und einem Torverhältnis von 6:2 lag es nun am Ausgang des letzten Spiels zwischen Oelde und Ennigerloh, wer das Turnier auf der St. Viter Alm gewinnen würde. Der Sieger dieses Spiels würde definitiv den Pokal gewinnen, nur bei einem Unentschieden würde unsere JSG den Pott holen. Die Spannung war also riesengroß und lange Zeit sah es nach einem 0:0 aus. Doch plötzlich stand es 1:0 für Ennigerloh. Oelde steckte nicht auf und erzielten quasi mit dem Schlusspfiff noch den 1:1 Ausgleichstreffer, der natürlich bei unserer Mannschaft und den mitgereisten Eltern lautstark bejubelt wurde und unseren Farben somit den Turniersieg bescherte.

Am Turnier nahmen folgende Spieler teil:

hintere Reihe: Nils Hustermeier, Jonas Gossen, Daniel Kiessling, Patrick Pleßner, Lennart Poll, Lenn Bermpohl, Julian Bolte, Haris Mohmand

vordere Reihe: Finn Münstermann, Adrian Hansel, Ben Strunk, Matteo Loreto, Noel Döinghaus, Ben Bücker, und Torwart Tim Engelnkemper