RWM I: Last Minute-Sieg in Schloß Holte

Es läuft die 91. Spielminute im Landesliga-Derby beim VfB Schloß Holte. Die Brandstraßen-Kicker starten einen allerletzten Angriff. Der eingewechselte Fabrizio Farci hält den Ball im gegnerischen Strafraum, will sich mit einer Drehung von seinem Gegenspieler lösen. Der ist nicht ganz so gedankenschnell und bringt Farci zu Fall. Strafstoß in der 91. Minute! Patrick Kahr nimmt den Ball und verwandelt sicher zum 2:1 für RWM!

Der Moment der Entscheidung: Patrick Kahr trifft in der Nachspielzeit per Foulelfmter zum 2:1 für RWM

 

Timo Bölter hatte unser Team kurz nach der Halbzeitpause in Führung gebracht, als er einen starken Angriff über David Mangold und Maximilian Klaas mit einem Schuss aus dem Hinterhalt zum 0:1 abschloss (53.).

 

Bis dahin hatten die Zuschauer eine ausgeglichene, wenn auch zerfahrene Partie gesehen, in der die Rothemden eine gute halbe Stunde benötigten, um ins Spiel zu finden. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Denker und Lenker im Schloß Holter Spiel, Ibrahim Kalemci, bereits zwei Chancen für seine Farben vergeben (04., 27.) und RWM-Keeper Kevin Kaupmann Glück, dass ein von ihm abgwehrter Ball neben dem linken Pfosten und nicht im Mastholter Tor wieder auf den Boden sprang (31.).

 

Die Mastholter Rot-Weißen tauchten in der 33. Minute erstmals gefährlich im Schloß Holter Strafraum auf, als der erneut bärenstarke Maximilian Klaas einen Klasse-Diagonalball auf Till Kappelhoff geschlagen hatte, der wiederum Roberto Fichera in Szene setzen wollte. Doch der Angreifer hatte keine Chance, sich gegen gleich drei Abwehrspieler durchzusetzen.

 

Nur drei Zeigerumdrehungen später zirkelte Kappelhoff den Ball nach einem Zuckerpass von Hendrik Eickel nur knapp am Tor vorbei (36.). Und in der 41. Minute trug der starke Wind einen 24 Meter-Schuss von Fichera knapp über die Latte.

 

So ging es trotz guter Chancen auf beiden Seiten torlos in die Kabinen. Bölters Treffer in der 53. Minute wirkte da wie der ersehnte "Dosenöffner", doch nur zehn Minuten später musste unser Team den Ausgleich durch Henrik Bredenbals hinnehmen, als Schiedsrichter Lucas Kamp ein Foul an Marvin Salzmann nicht gesehen hatte und die Mastholter Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen konnte (63.).

 

In der Folge bot sich beiden Teams die Möglichkeit zum Führungstreffer, doch zuerst konnte Schloß Holtes Tobias Rutowicz wenige Zentimeter vor dem einschussbereiten Roberto Fichera klären (67.), dann war Kevin Kaupmann auf dem Posten, als er einen Torschuss von Julian Lakämper mit einer Weltklasse-Parade zur Ecke abwehrte (69.).

 

So sah es bereits nach einer Punktteilung aus, als der eine Viertelstunde zuvor eingewechselte Fabrizio Farci einen Einfall hatte ...

 

RWM: Kevin Kaupmann - David Mangold, Marvin Salzmann, Lars Wimmelbücker, Julian Köhler - Maximilian Klaas, Timo Bölter (76. Fabrizio Farci) - Hendrik Eickel, Luca Mazziotti, Till Kappelhoff - Roberto Fichera (87. Patrick Kahr)

 

Tore: 0:1 (53.) Timo Bölter, 1:1 (63.) Henrik Bredenbals, 1:2 (91.) Patrick Kahr