RWM I: Jetzt aber!

Die Mastholter Rot-Weißen wollen an diesem Wochenende den ersten Dreier der noch jungen Landesliga-Saison einfahren. Am Sonntag ist Rot-Weiß Maaslingen zu Gast (Anstoß: 15.00 Uhr; Brandstraße 1, 33397 Rietberg).

 

Im Mastholter Lager herrscht trotz des verhaltenen Saisonauftakts - ein Punkt aus drei Spielen - und trotz des langfristigen Ausfalls von Abwehrchef André Schledde, der sich im Derby gegen Viktoria Rieterg einen doppelten Schlüsselbeinbruch zugezogen hat und an diesem Mittwoch erfolgreich operiert worden ist, weiter große Zuversicht. Die Mannschaft weiß um ihre Stärken und möchte im zweiten Heimspiel der Saison nun auch den ersten Dreier landen.

 

Maaslingen ist ebenfalls durchwachsen in die neue Serie gestartet. Dem deutlichen 4:0-Auftaktsieg gegen den VfB Schloß Holte folgten Niederlagen in Bad Westernkotten und gegen Theesen. Desweiteren qualifizierte sich der Mastholter Namensvetter mühelos für die zweite Runde des Krombacher Westfalen- sowie die mittlerweile fünfte Runde des Kreispokals.

 

Große Hoffnung macht auf Mastholter Seite die schnelle Rückkehr von Timo Bölter, der im Rietberger Derby ebenfalls mit dem Verdacht auf eine schwere Verletzung ausgewechselt werden musste, nun aber bereits wieder in das Training eingestiegen ist und am Sonntag auch im Kader stehen wird. Auch Hussein Maghames ist aus dem Urlaub zurückgekehrt.

 

Darüber hinaus konnte RWM-Neuzugang David Mangold, der sich in der Saisonvorbereitung verletzt hatte, das Mannschaftstraining wieder aufnehmen. Und auch Angelo Campagna, der in der Vorsaison verletzungsbedingt nur zu einem Kurzeinsatz gekommen ist, ist Ende der Woche erfolgreich operiert worden und hofft nun seinerseits auf eine Rückkehr in der Rückrunde. Lauter gute Nachrichten - fehlt nur noch ein Sieg gegen Maaslingen!

 

Bereits am Dienstag steht der erste Auftritt der Brandstraßen-Kicker im Gütersloher Kreispokal auf dem Programm, wenn es zum A-Ligisten TSG Harsewinkel geht (Anstoß: 19.00 Uhr; Prozessionsweg 14, 33428 Harsewinkel). Schon am Freitag darauf steht das Super-Derby beim SuS Westenholz auf dem Programm (Anstoß: 20.00 Uhr; Westenholzer Str. 140, 33129 Delbrück).