Erfolge für die Tischtennis Damen und Herren

Mit einem 8:6 Erfolg gelang den TT-Damen gegen die DJK Avenwedde ein toller Abschluss der Hinrunde in der sehr ausgeglichenen Bezirksliga St.2. Die Herren konnten mit dem 9:6 gegen den SV Bergheim III einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf verbuchen.

Die Damen stehen nun mit 9:7 Punkten auf dem 3. Platz der sehr ausgeglichenen Neunerstaffel, mit zwei Punkten Rückstand auf die Spitze und auch nur vier Punkten Vorsprung auf den Letzten.

Avenwedde musste zwar auf ihre Spitzenspielerin verzichten, konnte aber dennoch eine mehr als schlagkräftige Mannschaft aufbieten. Ausschlaggebend für RWM waren die Erfolge der eingespielten Doppel Thiesmann/Franke-Hellmann und Schlepphorst/Mangel, sowie eine glänzend aufgelegte Franziska Thiesmann, die alle drei Einzel für sich entscheiden konnte. Christane Mangel stand dem mit zwei Einzelerfolgen nur wenig nach. Ein weiterer entscheidender Erfolg gelang dann noch Corinna Franke-Hellmann und so konnte sich am Ende RWM in einem durchgehend spannenden Spiel durchsetzen.


Die Herren konnten mit dem Erfolg gegen Bergheim den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf drei Punkte ausbauen, bleiben aber bei nur 6:14 Punkten Viertletzter.

Bergheim hatte sich in diesem Spiel einiges ausgerechnet und war mit der bestmöglichen Aufstellung angereist. Aber auch die RWM Herren konnten die Anfangsdoppel insgesamt erfolgreich gestalten mit Siegen von Stallein/Schnatmann und Rehfeldt/Peterschröder und nur einer Niederlage von Glittenberg/Petermeier.

Wieder einmal überzeugen konnte das obere Paarkreuz Glittenberg/Stallein, das RWM mit 4:1 in Front brachte. Das Blatt schien sich jedoch wieder zu wenden und Bergheim konnte auf 4:4 ausgleichen, ehe Peterschröder einen erlösenden Erfolg einfahren konnte. Da auch im oberen Paarkreuz wieder alles glatt lief stand es zwischenzeitlich 7:4 für RWM. Richtig rund lief es zwar immer noch nicht, aber zwei Fünfsatzsiege von Petermeier und wiederum Peterschröder sorgten letztlich für den knappen aber verdienten 9:6 Erfolg.

Bei den Herren steht noch ein Spieltag aus und bereits am kommenden Montag geht es zur Dritten der DJK Paderborn, die jedoch zur erweiterten Spitze zählen und wahrscheinlich nur schwer zu knacken sind.


Weitere Ergebnisse der vergangenen Woche:

Herren 1. Kreisklasse
RWM II - SC Germania Stromberg 7:9

Herren 3. Kreisklasse
RWM III - TV Gütersloh IV 8:2
RWM IV - TTC Simonswerk Rheda III 8:2