E2-Jugend zu Besuch im Dortmunder Fußballmuseum

Am Sonntag, den 14. Januar machten sich die Kicker der E2-Jugend von Rot-Weiß im Tross mit Eltern und Geschwistern auf den Weg nach Dortmund ins dort beheimatete Fußballmuseum. Der Besuch war die verspätete Weihnachtsfeier des Teams, da sich vor dem Fest kein geeigneter Termin mehr finden ließ.

 

So traf man sich am Sonntag um 12:00 am Sportheim in Mastholte, bestückte die einzelnen PKWS und machte sich auf den Weg. Gebucht hatten wir für die Mannschaft neben dem Eintritt auch eine altersgerechte Führung, die zwei Stunden dauern sollte.

Pünktlich um 13:40 traf man am Museum ein und wurde dort zunächst einmal vom Maskottchen unserer Nationalmannschaft, dem Paule begrüßt. Damit war das Eis bei unseren Youngsters gebrochen und nach Erfüllung zahlreicher Autogrammwünsche stellte sich Paule auch noch für ein gemeinsames Mannschaftsfoto zur Verfügung.

Anschließend ging es an die Verteilung der Eintrittskarten, da unsere Moderatorin für die Gruppenführung bereits hinter dem Eingang auf das Team wartete. Nach einer kurzen Einweisung durch die Dame trennten sich dann die Wege - die Kinder inkl. zweier Begleitpersonen machten sich auf den Weg ins 3D-Kino, wo die altersgerechte Führung begann. Die Erwachsenen hatten nun Zeit und Muße in aller Ruhe Ihren Interessen folgend das Fußballmuseum zu erkunden.

 

Nachdem man im 3D-Kino noch einmal die vier WM-Titel der deutschen Mannschaft Revue passieren ließ ging es von dort in die Schatzkammer, in der sämtliche Trophäen (WM und EM Titel) zu besichtigen sind. Der weitere Weg führte dann in die oberste Ausstellungsebene, in der die größten Momente der deutschen Nationalmannschaft erlebbar sind:

- Tatort Wembley 1966. Tor oder nicht?

- die „Hitzeschlacht von Mexiko“ – dem „Jahrhundertspiel“ zwischen Deutschland und Italien bei der WM 1970

- die Weltmeisterschaft im eigenen Land 1974 mit dem „Bomber der Nation

 

Parallel dazu wird die Geschichte des DFB, des Frauenfußballs sowie des Fußballs in der DDR erzählt. Der 4. Titel in Brasilien bildet den Höhepunkt dieser Inszenierung und leitet über in die Main-Show – das Herzstück des Deutschen Fußballmuseums. Ein Ort voll magischer Bilder und Töne.

 

Nach einer kurzen Rast ging es dann ins 1. Obergeschoss, dem die Welt des Vereinsfußballs gewidmet ist. Hier spannt sich der Bogen von der Bundesliga-Geschichte und der Professionalisierung des Sports über die Leidenschaft für das Spiel und seine Protagonisten bis zu den Pokalwettbewerben. Die zentrale Achse des Raumes zeigt die Bundesliga von ihrer Gründung 1963 bis zur Gegenwart. Es folgt der DFB-Pokal, der den europäischen Pokalwettbewerben gegenübergestellt ist. Die Austragungsorte, sensationelle Erfolge der Amateurvereine sowie legendäre Spieler - all das konnten unsere Youngsters hier hautnah erleben.

 

Zum Abschluss der Führung stand die HALL OF FAME, in der den größten deutschen Fußball-Legenden des Herren-und Frauenfußballs ein Denkmal für die Ewigkeit gesetzt wird und der Bus der Nationalmannschaft, der die Herzen unserer Kids noch einmal höher schlagen ließ auf dem Programm. Selbstverständlich wurde vor dem Bus auch noch das obligatorische Teamfoto gemacht.

 

Im Anschluss an die Führung trafen sich beide Gruppen im Untergeschoss wieder. Nach einer kurzen  Erfrischung nutzten wir noch die Gelegenheit, auf dem Spielfeld selbst sportlich aktiv zu werden und eine Runde zu PÖLEN oder die Torwand auszutesten.

Am Ende war es für alle Beteiligten eine rundum gelungene Mannschaftsfahrt, wie man an den glücklichen Gesichtern unserer Kinder ablesen konnte.