Damen Favorit in Bergkamen

Damenhandball, Landesliga

HC TuRa Bergkamen II – HSG Rietberg-Mastholte (Samstag, 19.15 Uhr)

 

 

Als neuer Tabellenführer grüßen die Damen der HSG Rietberg-Mastholte von der Spitze. Damit werden sie auch in die Favoritenrolle für die kommende Begegnung gedrängt. Die Reise geht zur Oberliga-Reserve des HC TuRa Bergkamen.

Während die HSG noch immer eine weiße Weste hat, stehen die Gastgeberinnen mit dem Rücken zur Wand. Bei lediglich einem Sieg müssen sich diese mit dem vorletzten Tabellenplatz begnügen. Mit einem Erfolg könnte Bergkamen den Kontakt zum Mittelfeld halten. Da sie gegen den Tabellenführer nichts zu verlieren haben, können sie befreit aufspielen. Genau davor ist die HSG gewarnt.

In Bergkamen will das Strauch-Team von der ersten Minute an eine stabile Deckung aufweisen. Dies passierte in den letzten Spielen meist erst im zweiten Durchgang. Mit Tempo soll der Ball dann nach vorne getrieben werden.

Bei zwei noch ausstehenden Spielen in diesem Jahr, möchte die HSG die weiße Weste gern über die Feiertage anbehalten. Um dieses Ziel zu erreichen, ist jedoch volle Konzentration gefordert.